Litera Migra
event

Datum

25.07.2021
schedule

Uhrzeit

20:00
alarm

Countdown

Tage
Std
Min
local_activity

Tickets

Mit Literatur erzählen und machen wir deutlicher, was in und um uns steckt? Geschichte – Literatur wirkt mit allen Grenzen, über alle Grenzen hinaus. Beschreibung der Lage, Gefühle, Gedanken, was im Verborgenen ist und liegt; das kann etwas Vergangenes sein, zum Beispiel, fast Vergessenes, oder gerade ganz frisch passiert, als Ereignis, dass gerade seinen eigenen Platz sucht. So gesehen, kann fast alles geschrieben werden. Es kommt noch immer mehr dazu. Präzise deutlich soll es sein, das Geschriebene, punktgenau, da soll Schrift sich öffnen, aber wie? Wie ist es gerade, was passt, passend erfunden wird? Ob die Schrift danach literarisch wird, weiß man nicht ganz genau. Wenn mehr als eine Kultur dazu kommt, in der gleichen Gegenwart, wird definitiv mehr Spannung – Elektrizität im Spiel sein, könnte man meinen, schön ruhig, und Halt bietend, es geht irgendwie weiter, et voilá. Es wird sogar leichter, weil da sehr leicht festgehalten und tröpfchenweise Sinn gestiftet wird.


Barış Yüksel ist Soziologe mit dem Fokus auf postmigrantische Gesellschaft und Antirassismus. Seit einigen Jahren engagiert er sich ehrenamtlich in Würzburg gegen Rassismus, für Gleichberechtigung und mehr Teilhabe von Menschen, die von Rassismus betroffen sind. In seiner Freizeit schreibt er u.a. Gedichte, Geschichten und verschiedene Beiträge für Magazine wie z.B. renk., für das Londoner Decolonize Fest und diverse Literaturorgane.

 
Nuri Sağlam
Geboren im Jahr 1962, weit weg von hier, in einer Hafenstadt (Trabzon), jetzt auf einmal durch viele lehrsame Wege angeblich erwachsen. Seit langer Zeit irgendwie tätig, bereit im Bereich Kunst, Kultur, Soziales einiges in Bewegung zu bringen. Das ist nämlich möglich! Çünkü, mümkün!

Gefördert durch